top of page

Wenn Sie selbst einen Beitrag im Forum veröffentlichen wollen, senden Sie uns diesen bitte per Mail an office@kremser-literaturforum.at

  • Paul Kumpfmüller

... immer noch ....



Und die Sonne

vergaß

das Licht

aufzudrehen.

Der Himmel

trug

Schwarz.

Und kein

Gras

wuchs

mehr

über

die Dinge.

Schicht

um Schicht

fraß

etwas

die Erde

kahl.

Und

der Himmel

vergrub

sein Gesicht, -

täglich,

stündlich,

sprangen

welche

über die

Klinge.

"Ich sterbe,

wir

sterben."

zum millionsten

Mal.

Und die Menschen

blickten

zum Himmel,

aber

es regnete

nur -

Krieg.

Und es regnet,

immer noch ....



 
Paul Kumpfmüller
Seit 1989 vor allem lyrisch und ab und zu auch mit Kurzprosa literarisch unterwegs. Auch Gedichte malend zu Werken bildender Künstler und umgekehrt. Für das Entstehen meiner Gedichte bezeichnend mein folgendes Gefühl:

"Gedichte - Sternschnuppen, die das Glück hatten gesehen zu werden
Dichter - Menschen, die das Glück hatten gerade zum Himmel zu blicken"


bottom of page