Unsere Autoren

Mag. Maria Schiffinger

Obfrau

Maria Schiffinger begann mit 29 Jahren literarisch zu schreiben und schloss sich Gleichgesinnten im Literarischen Kreis Traismauer an. Seit 1997 ist sie Obfrau des Kremser Literaturforum. Ihre Gedichte und lebensgeschichtlichen Aufzeichnungen wurden in zahlreichen Büchern und Anthologien veröffentlicht.

Günther Richter

Kassierin-Stellvertreter

Ehemals Personalchef der Firma Eybl. Er lebt seit seiner Geburt in Krems und ist langjähriges Mitglied des Kremser Literaturforums. Er schreibt überwiegend Prosa. Sein bevorzugtes Thema ist der Mikrokosmos seiner Heimatstadt. In seinen beiden Büchern lässt er die Welt seiner Kindheit und Jugend in Krems wieder auferstehen, um den Zauber dieser Jahre vor dem Vergessen zu bewahren.

Rosa Bertagnoli-Birngruber

Quellberuf aus der Wirtschaft. Nach dem totalen Zusammenbruch folgte ein Neubeginn in der Psychosozialen Beratung an der Donau Universität Krems. In diesen Jahren entstanden auch eine Fülle von Gedichten, von denen einige in dem Gedichtband "Die Muschel macht aus der Not eine Perle" veröffentlicht habe. Heute arbeite ich in meiner Praxis in Krems mit Menschen und ihrem Leid und begleite sie dabei, Vergangenes anzunehmen, Bestehendes zu prüfen und Zukünftigem offen zu begegnen.

Detlev Gamon

Ehemals Triebfahrzeugführer und Psychologe. Erforschung der Biographie von Michael Krickl und Herausgabe seiner Werke. Wanderausstellung zu Ehren des Architekten, Malers und Schriftstellers Viktor Kraft. Entwicklung eines Kultur-Tourismus-Projektes zum Thema „Josef Wichner“.

Dr. Hans Georg Klotz

Was haben Arzt und Lyriker gemeinsam? Ein guter Arzt stellt nicht nur Krankheiten fest und behandelt diese - ein guter Arzt horcht auch zu. Wie er in die Menschen hineinhorcht, gehört die Aufmerksamkeit von Hans Georg Klotz auch der Natur, jeder Pflanze, Blüte, der gesamten Umwelt. Seine Gedichte, seine Lyrik und zuletzt auch Kurzprosen spiegeln das wider.

Josefa Mayer-Proidl

35 Jahre lang Agraringeneurin an Berufs- und Fachschulen. Erwachsenenbildnerin. Seit ihrer Jugend schriftstellerisch tätig. Sie schreibt Kurzgeschichten, Märchen, Gedichte und 2006 erschien ihr erster Roman mit dem Titel "Ameisenzerschneider". Josefa Mayer-Proidl sammelt seit 40 Jahren Sagen aus dem Waldviertel, Mitarbeit bei 50 Anthologien im In- und Ausland. Bei ihren Lesungen begeistert sie das Publikum durch aussagekräftige Texte.

Mag. Michael Klaus Miller

Obfrau-Stellvertreter, Schriftführer

Michael Klaus Miller schreibt schon seit seiner Jugend lyrische Texte und Gedichte, die in zahlreichen Anthologien erschienen sind. Bei Workshops und literarischen Treffen bildete er sich in der Technik des Schreibens weiter.

Renate Lind

Organisationsreferentin

Renate Lind ist seit 1993 literarisch tätig. Ihre teilweise preisgekrönten Texte wurden in zahlreichen Literaturzeitschriften und Anthologien veröffentlicht. Sie verfasste Texte für Filme des Film- und Videoclubs Krems und fungierte auch als Sprecherin für dieselben. Seit Jahren hält sie Vorträge über das Leben berühmter Autoren.

Alexander Curtis

Der, in Großbritannien geborene, Autor hat in Wien neben Deutsch auch Altgriechisch gelernt und ist damit gedanklich zu den Wurzeln der europäischen Kultur zurückgekehrt. Er schreibt philosophische Texte, Essays und Romane. Im literarischen Bereich hat sich Curtis einen Stil angeeignet, der Dokumentation und Fakten mit Poesie und Fantasie verbindet.

Susanne Hönig-Sorg

Gründerin und Obfrau bis 1997

Geboren in Serbien als Tochter deutscher Eltern, nach ihrer Flucht 1944 lebte sie mit ihre Familie bis 1945 in Öberösterreich. Beim Versuch, nach Jugoslawien zurückzukehren, wurde die Familie von ungarischen Partisanen gefangengenommen. 1946 gelang es ihnen, illegal nach Österreich zurückzukehren. Seit 1969 lebt Susanne Hönig-Sorg in Furth bei Göttweig.

Michaela Lipp

Freie Autorin; Begründete den L&L Verlag. Mitglied in verschiedenen literarischen Gemeinschaften (Pielachtaler Schreiberlinge, Kremser Literaturforum, Literarischer Kreis Traismauer). Texte für Kinder, Leseworkshops, Schreibwerkstätten, Lesenacht...

Rena Schandl

Beschäftigte sich neben einer langjährigen Berufstätigkeit und dem Studium der Kunstgeschichte mehr und mehr mit Kindern, ihren Geschichten, ihren Lese- und Lernbedürfnissen und konnte zahlreiche Projekte umsetzen. Ihre Motivation: Sie hört Kindern zu, um zu erfahren, was sie bewegt, sie schreibt für sie, um ihnen das Tor zur Fantasie zu öffnen, sie animiert Kinder, selbst zu lesen und zu schreiben, sie unterhält sich mit Kindern, um ihnen den Wert eines guten Gesprächs zu vermitteln und erklärt ihnen schließlich, wie sie besser lesen und lernen können.

Andrea Schiffinger

Kassierin

Andrea Schiffinger begann mit Tagebuchaufzeichnungen, später widmete sie sich Erlebniserzählungen, die in Büchern des Kremser Literaturforum veröffentlicht wurden.

Dr. Peter Baur

Abschluss als Bauingenieur und Doktor der Rechtswissenschaften, dann Lebens- und Sozialberater, Mediator, Elternberater, Transformationsbegleiter und NLP-Master Practitioner. Sein wahres SELBST schwört auf Selbstermächtigung als Ausweg aus einer zunehmend fremdbestimmten, manipulierten, verkaufs- und wachstumsorientierten, vergnügungsabhängigen Überinformationsgesellschaft. Als Energie- und Antriebsquelle dienen ihm sein steirisches Urvertrauen und der Glaube an das Schöne, Wahre und Gute sowie an die Liebe als universale Kraft.

Silvia Edinger

40 Jahre Lehrtätigkeit, seit 2010 freiberufliche Tätigkeit mit Atelier und Malschule. Verbindung zu Krems durch die Herkunftsfamilie und autobiografisches Schreiben. "Ich möchte schreibend mein Leben nach rückwärts verstehen und vorwärts leben."

Michael Karjalainen-Dräger

M.A. Karjalainen ist das Dichter-Ego von Michael Karjalainen-Dräger, geb. 1966 in Wien, seit Ende 2017 mit Familie in Neustift/Donau beheimatet. Er arbeitet auch in Wien sowie in Helsinki und Yläne (Finnland), schreibt vor allem (Kurz-)Prosa, Lyrik & Haikus. Sein Motto lautet: "Joka hyppää kylmään veteen, se sukeltaa mahdollisuuksien mereen." (Wer ins kalte Wasser springt, taucht ins Meer der Möglichkeiten.)

Wilhelm Maria Lipp

Lehrer i. R., Mitglied beim Kremser Literaturforum, beim Literarischen Kreis Traismauer, Teil der Pielachtaler Schreiberlinge. Preisträger beim VOET 2008 und 2014. Schreibt Gedichte und Prosa auch in Mundart. Auch Liedtexte auf CDs von österreichischen Musikgruppen sind aus seiner Feder.

© 2020 Kremser Literaturforum | ZVR: 675148188 | IMPRESSUM